Alligator Rodeo – Alligator Rodeo

Release: 28.10.2016
Genre: Stoner Rock/Sludge
Label: Deafground Records

Homepage: https://de-de.facebook.com/alligatorrodeoband/

Erst vor kurzem trat die dreiköpfige Detmolder Band Alligator Rodeo an zwei Terminen als Vorband für The Midnight Ghost Train und Steak Number Eight in Osnabrück auf und machte dabei eine gute Figur. Nun erscheint ihr gleichnamiges Debütalbum, und folgt man den Labelangaben, so beschwört Frontmann Till damit die Sumpfgeister. Überhören können die das jedenfalls nicht. Die Gitarrenwalze bläst denen das Wasser und mir den alltäglichen Bürostaub aus den Ohren .

Stilistisch bewegen sich Alligator Rodeo irgendwo zwischen Stoner Rock, NOLA-Sludge, Doom Metal und einer Prise Blues. Inhaltlich geht es bei der Musik um so widrige Themen, wie Depression, Isolation, Drogenmissbrauch, Selbstmord und religiösen Wahn.
Bei den ersten beiden Liedern wird man gleich von gewaltigem Stoner Rock überrollt, der sehr düster daherkommt. Dazu verfügen Alligator Rodeo über einen Sänger, mit schön roh und rauchig klingender Reibeisenstimme, was die Sludge-Attitüde unterstreicht. Das nicht ganz so düstere „Iso“ ist etwas bekömmlicher, wobei auch hier der Gitarrensound immer im Vordergrund steht. Ab und an bricht ein kurzes Gitarrensolo aus der tonnenschweren Riffwand hervor, wie bei „Pitiful Men“, welches Selbstmord thematisiert. Bei „Voodoo Doll“ wird zu Beginn, im Mittelteil und am Ende mit Effekten gearbeitet, die dieses Lied neben „Pitiful Men“ zu den herausragenden Stücken des Albums machen.

Fazit: Wer auf schwere Gitarrensounds steht, liegt hier goldrichtig. Liebhaber des düsteren Stoner Rocks sollten das Ding auf Geschmack und THC-Gehalt testen oder gar der unmissverständlichen Einladung der Band folgen: Inject your lethal dose.

Tracklist:
1. Ether
2. Heritage
3. Iso
4. Time
5. Pitiful Men
6. Voodoo Lady
7. Voodoo Doll

Über Dark Angel 44 Artikel
MUSIC WAS MY FIRST LOVE ... AND IT WILL BE THE LAST

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*