Der Countdown läuft – Noch zwei Tage bis Lich King!

Lich King 22.04.2017

Am kommenden Samstag ist es endlich soweit und die selbsternannten „East Coast Bay Area“-Thrasher Lich King machen auf ihrer Eurotour halt im Bastard Club Osnabrück. Und um eines direkt vorweg zu nehmen, der Bandname hat nichts mit eventuell ähnlich heißenden Videospielcharakteren zu tun. Klar soweit?

Bei Lich King erwartet euch Thrash Metal der alten Meister, wie man ihn von Exodos, Slayer oder anderen kennt. Dabei wollen Lich King aber nicht unheimlich „true“ oder innovativ klingen. Die Jungs versuchen einfach neue Riffs und Songs zu schreiben, die es bisher noch nicht gab. Und damit entwickeln sie auch nach und nach ihren ganz eigenen Sound.

2007 startete Tom Martin Lich King zunächst als Soloprojekt. Seither hat die Band eine EP und sechs Studioalben herausgebracht und mehrere Touren in den USA und Europa gespielt. Auch im Bastard Club spielte die Truppe im Herbst 2015 bereits eine grandiose Show. Grund genug also, noch einmal hierher zurückzukehren. Mit ihrem brandneuen Album „The Omniclasm“ und jeder Menge Klassiker im Gepäck schickt sich die Truppe an, den Bastard Club auch dieses Mal wieder ordentlich zum Kochen zu bringen.

Begleitet wird Lich King von den schwedischen Thrashern Warfect. Das 2003 in Uddevalla gegründete Trio dürfte mittlerweile auch hierzulande dem ein oder anderen bekannt sein. In Deutschland traten sie bereits auf dem In Flammen Open Air sowie dem Under The Black Sun Festival auf. Auch das 2016 veröffentlichte Album „Scavengers“ räumte bei Fans und Presse ordentlich ab.

Tickets für dieses fette Thrash Metal-Double Feature können noch bis heute Abend (20.04.) um 22:00 Uhr zum vergünstigten Vorverkaufspreis von nur 12,00 € unter skcor1524518954.ecro1524518954fegat1524518954syvae1524518954h@ste1524518954kcit1524518954 bestellt werden. An der Abendkasse gilt dann ein erhöhter Eintritt von 15,00€.

Weitere Infos gibt es hier

Über Erle 107 Artikel
Bunt is das Dasein. Und Granatenstark. Volle Kanne Hoschi.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*