Professor Emeritus – Take Me To The Gallows VÖ: 13.11.2017, No Remorse Records, Doom Metal

Professor Emeritus - Take Me To The Gallows

Die Chicagoer Doom-Metal-Band Professor Emeritus legt mit „Take Me To The Gallows“ ihr Debütalbum vor. Dabei handelt es sich bei den Bandmitgliedern  – zumindest für Kenner der Szene – um bekannte Gesichter, denn schließlich waren/sind die Männer unter anderem bei Satan’s Hallow, Moros Nyx oder Tiger Fight aktiv.

Auf „Take Me To The Gallows“ hat man sich allerdings dem klassischen Doom Metal ganz in der Tradition von Candlemass und Black Sabbath (mit Dio) verschrieben. Dabei ist die Band sehr auf Abwechslung bedacht und lässt auf schwere Doom-Stampfer immer einen flotteren Song folgen. Zudem hat Sänger MP Papai auch genug Pathos in der Stimme, um sogar den ein oder anderen Power-Metal-Fan zu überzeugen.

Sein Können präsentiert der Frontmann im Opener „Burning Grave“ direkt mit hohen Schreien und viel Ausdruck. Der Song ist ein Heavy-Metal-Stampfer, der von Doom nicht viel spüren lässt und erstaunlich modern daher rifft. Mit „He Will Be Undone“ folgt dann aber eine Vollbremsung mit Sabbath-Doom, das lässt den schnellsten Song „Chaos Bearer“ nur noch flotter wirken und dürfte auch Fans von schnelleren Stilrichtungen gut reinlaufen. Der Titeltrack schlägt dann in Richtung Epic Metal, wirkt aber durch den übertriebenen Gesang kitschig. Der Schnitzer wird mit dem folgenden „Rats In The Walls“ aber wieder wettgemacht. Auch „Rosamund“ und das über zehn Minuten lange „Deicus“ sind deutlich stärker als die erste Albumhälfte. Die drei Songs bündeln die stilistischen Schlenker der Band zu „Epic Heavy Doom“.

Zusammenfassend sei gesagt, dass Professor Emeritus ein starkes Debütalbum vorlegen, einige Schwächen sind aber durchaus noch zu erkennen. Vor allem Sänger MP Papai schlägt oft zu sehr über die Stränge und könnte seine Vorstellung mit etwas mehr Zurückhaltung erheblich effektiver gestalten. Genrefans sei das Debüt dennoch wärmstens ans Herz gelegt, aber auch diejenigen, die es durchaus etwas epischer und vielleicht auch kitschiger mögen, sollten mal reinhören.

Tracklist:

  1. Burning Grave
  2. He Will Be Undone
  3. Chaos Bearer
  4. Take Me To The Gallows
  5. Rats In The Walls
  6. Rosamund
  7. Decius

Homepage: https://professoremerit.us/

Über Padre 50 Artikel

I use my anger as a tool, I feel the pain, I ain’t no fool, I will not stack my rage upon the shelf, I’ll always keep my negative self!

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*