Serious Black – Magic

Release: 25.08.17
Genre: Power Metal
Label: AFM Records
Homepage: http://www.serious-black.com/

Die Menge wartet bis sich endlich der Vorhang öffnet. Es beginnt die Zaubershow der Magier von Serious Black. Die gerade mal zwei Jahre alte Formation steht nun mit ihrer ersten eigenen Headliner-Tour auf der Bühne. Mit einer Show, die sich an ihrem neuen Album orientiert, wird es ausgesprochen magisch, und das sorgt ganz sicher für offene Münder. Ihr Album verrät, warum.

Mystisch, düster beginnt das erste Konzeptalbum der Band und geht über in starke knallige Riffs. Es erwartet uns ein krachender erster Track „Binary Magic“ direkt nach dem Intro des Albums. Der Song zeigt sich hier schon so abwechslungsreich, so facettenreich wie eine Zaubershow und hat somit ihr volles Potential entfaltet. Hinter der Platte steht die Reise des Mr. Nightmist, der durch Mysterien und Legenden reist und dabei unterschiedlichste Wesen, wie zum Beispiel Hexen trifft. So episch, düster oder abwechslungsreich wie diese Mysterien zeigen sich auch die vierzehn Songs der Platte. Krachende Gitarren bieten fetzige Riffs zu Songs wie „Burn! Witches Burn!“ oder es werden diese gar hymnisch untermalt, wie es in „Lone Gunman Rule“ der Fall ist. Gerade die schnellen Nummern der Platte strotzen vor Fantasie und Farben, was nicht heißt, dass hier kein Platz für ruhige Tracks ist. Serious Black kommen mit „Now You’ll Never Know“ auch sehr emotional und nachdenklich daher. Mit dem Stück „True Love Is Blind“ zeigt sich die Band musikalisch von der romantischen Seite. Traurig träumerisch punkten sie dann mit „One Final Song“, der bei dem einen oder anderen vielleicht ein Tränchen rausdrücken lässt.

Allerdings verdeutlicht die Band teilweise auch ihre große Experimentierfreude. Dass „Serious Black Magic“ sich durch die Musik sehr dunkel anhört, kann man schon am Titel erkennen. Dieses Lied jedoch zeigt die Formation eben von dieser düsteren, musikalisch leicht drückenden Perspektive, sodass die hellen Stimmungen zur Seite geschoben werden und Platz für Neues geschaffen wird.

Eine Zaubershow beschreibt das Werk wirklich am besten. Denn mit „Magic“ bietet Serious Black ein Feuerwerk an Emotionen. Tracks, die einem den Atem rauben, Songs, die einem die Sprache verschlagen und Titel, die einem den Kopf verdrehen. All das ist das neue Werk dieser sehr jungen Künstlerformation. Lassen Sie sich in Staunen versetzen, wenn es heißt: Vorhang auf!

Tracklist:

  1. With A Tip Of The Hat
  2. Binary Magic
  3. Burn! Witches Burn!
  4. Lone Gunman Rule
  5. You’ll Never Know
  6. I Can Do Magic
  7. Serious Black Magic
  8. Skeletons On Parade
  9. Mr. Nightmist
  10. The Witch Of Caldwell Town
  11. True Love Is Blind
  12. Just Kill Me
  13. Newfound Freedom
  14. One Final Song

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*