Wizard – Fallen Kings

Wizard - Fallen Kings
Wizard - Fallen Kings

Release : 16.06.2017
Genre: Heavy Metal, Power Metal
Label: Massacre Records
Homepage: https://www.legion-of-doom.de/

4 Jahre ist es nun her seit dem letzten regulären Studioalbum von Wizard. Für die Mannen aus Bocholt eine lange Zeit, in der sie jedoch ihr 25-jähriges Bandjubiläum auf einem eigenen Open Air in ihrer Heimatstadt veranstalteten. Live ist die Band um den Sänger Sven D’Anna sowieso ein Garant für gute Unterhaltung. Mal schauen, was das neue Album kann…

Ich muss gestehen, dass ich Wizard bisher hauptsächlich live genossen habe und lediglich den 2011er Output „… Of Wariwulfs And Bluotvarwes“ kenne. Dieses war durchaus gutklassig, aber der neue Longplayer hat mich dann doch überrascht. Gleich der Opener „Liar And Betrayer“ lässt einen aufhorchen und geht mit kräftigem Doublebass und geilen Melodien in die Vollen. Manowar-Anleihen sind hier natürlich nicht von der Hand zu weisen. Vor allem, wenn des Öfteren die Worte „Kill“ oder „Die“ fallen…

„Fallen Kings“ hat mich gleich mit diesem ersten Song gepackt und ist gespickt mit weiteren Highlights. „We Are The Masses“ ist da zu erwähnen. Zwar Midtempo, aber was für ’ne geile kraftvolle Hymne – will ich sofort live mitbrüllen! Das Album macht eine Menge richtig und bietet das, was die Zielgruppe hören will in bemerkenswerter Qualität: Ohohoh-Chöre, Melodien, Pathos, alles vorhanden. Jedoch versteht es die Band sehr gut, durch schnelle und im Midtempo gehaltene Songs, aber auch durch Tempowechsel in den Songs selbst für Abwechslung zu sorgen. Atmosphärische Parts unterstreichen auch die sehr variable Stimme des Sängers, der stellenweise an Eric Adams oder David DeFeis erinnert, aber seine eigene Note einbringt und auch die Höhen beherrscht.

Ihr seht schon, mich hat das Album überzeugt. Der ein oder andere cheesige Part in den Songs wird nicht ausgereizt und meist folgt diesem direkt ein kraftvoller Gegenpart. Außerdem wird hier kein überflüssiger Keyboard-Schnickschnack geboten, was dem Album definitiv die passende Härte verleiht. Ein kurzweiliges Album voller Power servieren uns Wizard hier. Wer auf kernigen Metal mit epischen Melodien steht, sollte hier unbedingt ein Ohr riskieren. Und wer Wizard schon kennt, tut dieses eh, denn eine treue Fanbase haben sich die Jungs ja schon erspielt.

Dieses Album sollte, wenn alles gut läuft, die Band definitiv voranbringen. Songs wie „Liar And Betrayer“, „We Are The Masses“, „White Wolf“ und „Frozen Blood“ seien hier als Highlights und Anspieltipps genannt, die das Album in Gänze gut widerspiegeln. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass die beiden Bonustracks des Digipacks zu den weiteren Highlights zählen und somit keinesfalls links liegen gelassen werden sollten.

Ich gebe der Scheibe nun die 15te Umdrehung und kann deshalb nicht weiterschreiben, da meine Fäuste nicht auf der Tastatur verharren wollen… So muss True Metal klingen!

Tracklist:

  1. Liar And Betrayer
  2. We Are The Masses
  3. Live Your Life
  4. Brothers In Spirit
  5. White Wolf
  6. Wizard Until The End
  7. Father To Son
  8. Let Us Unite
  9. Frozen Blood
  10. You’re The King
  11. We Are Ready For Metal (Digipack Bonus)
  12. The King (Digipack Bonus)

Über Jolly Roger 24 Artikel
I am the Great Cornholio!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*