Last Paradise Lost 20.02.2022 - Theater Münster, Großes Haus

“Last Paradise Lost” ist eine Rock Oper, geschrieben und aufgeführt von Günter Werno, Stephan Lill, Johannes Reitmeier und Andy Kuntz, den viele vielleicht als Bruder des ehemaligen FC Kaiserslautern Trainers Stefan Kuntz, aber mehr noch als Frontmann der wohl unterbewerteten deutschen Power Metal Band Vanden Plas, kennen. “Last Paradise Lost” ist eine musikalische Inszenierung basierend auf “Das Verlorene Paradies” von John Milton.

Last Paradise Lost 20.02.2022 - Theater Münster, Großes Haus

Und damit herzlich willkommen zu Kultur am Sonntag. Denn tatsächlich gehen wir heute ins Musiktheater. Dieses befindet sich in Münster und da bereits zuvor Produktionen, in denen Vanden Plas involviert waren, z. B. “Die Blutnacht” und das auf Philip Roths Roman basierende “Everyman”, einem größeren Theaterpublikum bereits bekannt ist, öffnet man hierfür auch das Große Haus. Corona-bedingt wird das Stück heute ohne Pause aufgeführt und auch der Verkauf von Getränken und Snacks wurde eingestellt, weshalb ich mich kurz vor Beginn der Show noch einmal in den Waschräumen unter den Wasserhahn hänge. Auch das dauerhafte Tragen einer Maske ist verpflichtend.

Der eigentliche Saal ist auf jeden Fall ein beeindruckender Anblick für jemanden, der normal nur Clubs oder große Mehrzweckeventhallen gewohnt ist. Einen Orchestergraben kann man das jedenfalls nicht mehr nennen, denn die Musiker der Klassik-Abteilung sitzen genaugenommen unter der Bühne. Über dieser hängt ein LED-Board, auf dem die Texte des Stückes, welches komplett auf Englisch vorgetragen wird, übersetzt werden und auch einzelne Szenerien des Stückes erläutert werden. Die Handlung dürfte vielen bekannt sein. Die Vertreibung aus dem Garten Eden und die Erbschuld, die Adam und Eva auf die Menschheit übertragen haben. Ich werde hier in kurzen Ausführungen, die sich auch im offiziellen Programmheft finden, auf das Stück eingehen.

Prelude: “Vertrieben aus dem Paradies, findet sich die traumatisierte Menschheit in einer abweisenden und freudlosen Welt wieder”. Der Vorhang, der alleine schon wie ein Renaissance-Kunstwerk aussieht, öffnet sich und wir sehen die übrigen Mitglieder von Vanden Plas hinter einem transparenten Vorhang im hinteren Teil der Bühne mittig platziert. Die in grauer Kleidung agierenden Darsteller tragen alle einen Mund-Nasen-Schutz. In dem Fall gehört es aber zum Bühnenbild dazu, denn Corona bildet einen perfekten Rahmen für die Verbildlichung der Grausamkeit der Welt außerhalb des Paradieses. Auf die einzelnen Stücke kann ich hier nur wenig bis gar nicht eingehen, da ich weder ihre Namen kenne noch die Texte mir vorliegen. Andy Kuntz, der Frontmann von Vanden Plas, steht übrigens nicht an der Seite seiner Mitmusiker, da er als aktiver Darsteller die Rolle des Erzengels Michael verkörpert.

Hohiana: “Der Chronist schlüpft in die Rolle des Erzengels. Gemeinsam mit der himmlischen Schar preist er die Größe des Herrn.” Zeitsprung: Wir befinden uns ganz am Anfang der Geschichte. Das Paradies ist noch intakt. Adam und Eva befinden sich separiert von einander hinter zwei Seidenvorhängen und sind nur scher zu erkennen. Auf Grund der Tatsache, dass wir sie nur schemenhaft erkennen und sie weiße Pullover und enge weiße Jeans tragen, entsteht der Eindruck, die beiden seien nackt. Das Orchester unter der Bühne sowie die im hinteren Teil der Bühne agierenden Vanden Plas spielen perfekt zusammen. Nichts wirkt in irgendeiner Form fehl am Platze. Das Bühnenbild ist recht schlicht gehalten, was aber der düsteren Atmosphäre der Geschichte nur zuträglich ist.

The War Of Heaven: “Der Engel Luzifer und seine Anhänger lehnen sich gegen die Allmacht Gottes auf. Ihr Ungehorsam wird mit der Verbannung in die Hölle bestraft. Die Welt teilt sich in Gut und Böse.” Auftritt Randy Diamond. Er ist tatsächlich ein ausgebildeter Schauspieler und übernimmt hier die Rolle des Luzifers, und das verdammt überzeugend. Er trägt eine schwarze Haube mit Teufelshörnern versehen, und erst nach dem ich im Internet Bilder von ihm gesehen habe, wurde mir klar, dass der Mann tatsächlich Haare hat. An seiner Seite sehen wir Beelzebub, der entgegen seinem Namen, von einer Frau, Milicia Jovanovic, verkörpert wird.

Beautiful World: “Die Hoffnung des Himmels ruht nun auf der Erschaffung der ersten Menschen. Die Engel Seraph und Abaddon nähern sich ihnen im Paradies mit verbotenem Begehren”. Adam und Eva sollen verführt und zur abkehrt von Gott gebracht werden.

God`s Fatal Restraint: “Das Eintreffen der Wächter Zephan und Ithuriel vereitelt das böse Spiel. Der Erzengel warnt Adam und Eva vor der Übertretung von Gottes Geboten”.

From Hell: “Die Gefallenen Engel Beelzebub und Belial wetteifern mit Luzifer um die Vormacht in der Unterwelt. Der Höllenfürst bleibt Sieger. Er wird von den Dämonen zur Erde entsandt, um Gottes Geschöpfe ins Verderben zu ziehen. Genau hier macht es sich gut bemerkbar, dass es sich um eine Metalband handelt, die hier die Musik beisteuert. Das Wetteifern der Dämon wird somit passend untermalt.

Providentia: “Die Himmlischen bitten um göttlichen Beistand für das Menschenpaar. Seraph und Abaddon werden aus der Gemeinschaft ausgeschlossen und zum Dienst an der Höllenpforte verurteilt”.

Guardians At The Gate Of Hell: “Als Tod und Sünde bewachen die Ausgestoßenen das Höllentor und verweigern Luzifer den Eintritt ins Paradies. Mit dem Versprechen, ihnen die Menschen als Beute zu überlassen, gewinnt er sie als Verbündete”.

Fatal Infflux: “Luzifer spürt Adam und Eva im Garten Eden auf. Um sie zu verführen, bedient er sich einer teuflischen List.”

Lucifer Eavesdrops: “Luzifer lenkt Evas Interesse auf den Baum der Erkenntnis. Noch ehe sie von den verbotenen Früchten essen kann, stellt der Erzengel den Eindringling”.

The Gateway: “Von den Himmelsbewohnern in die Enge getrieben, befiehlt Luzifer den Seinen die Zerstörung Edens. Der Garten geht in Flammen auf. Im letzten Augenblick kann der Erzengel das Menschenpaar von den dunklen Mächten retten – und mit ihnen ein letztes Relikt des untergehenden Paradieses: einen Trieb des verhängnisvollen Baums. Dieser wird nun den Niedergang der Göttlichkeit des Menschen einleiten und uns alle zu sterblichen Wesen verdammen”.

An dieser Stelle wäre eigentlich eine Pause eingeplant gewesen, die aufgrund der Corona-Maßnahmen aber übersprungen wurde. Stattdessen wir der Vorhang kurz gesenkt um die zweite Hälfte einzuleiten.

Wastland: “Auf der Flucht in einem öden Landstrich ausgesetzt, versuchen Adam und Eva vergeblich, sich in der Wildnis zurechtzufinden”.

The Prophecy: “Luzifer hat seine Mission noch nicht aufgegeben. Gleichzeitig mit dem Erzengel trifft er auf die Schutzlosen, die erneut sofort zum Spielball der Mächte werden”.

Belial: “Zwischenzeitlich ersinnt der Teufel Belial die Strategie, sich als vermeintlicher Engel unbehelligt den Geschöpfen Gottes zu nähern. Unter dem Gespött von Tod und Sünde gibt er sich ungehemmt der heimlichen Lust an der Verkleidung hin.”

Last Hope: “Die Himmlischen überantworten den Menschen den Zweig des Paradiesbaums. Als Symbol der Hoffnung soll er die Keimzelle eines neuen Gartens Eden werden”.

Infernal Strategy: “Während Belial mit seinen Ideen nur Hohn erntet, entwirft General Beelzebub erneut einen perfiden Plan. Ein Apfel am Baum der Erkenntnis soll das Menschenpaar zum Ungehorsam gegen Gott verleiten”.

My Pride: “Adam versichert Eva seiner unerschütterlichen Liebe. Er kann sie nicht davon abhalten, sich der Prüfung Gottes zu stellen und die Grenzen ihrer Freiheit auszuloten. Sie erkennt ihr Schicksal als Bestimmung an”.

Serpant`s Tongue: “Luzifer bedient sich seiner willfährigen Tochter, der Sünde, die in Gestalt einer Schlange, Eva verführen soll”.

The Original Sin: “Im Bann der Schlange kostet Eva die verbotene Frucht. Zugleich mit der neu gewonnenen Hellsichtigkeit überkommt sie ein schmerzhaftes Gefühl der Desillusion. Der Höllenfürst triumphiert”.

Adam`s Decision: “Auch Adam entscheidet sich gegen Gott und beißt in den verderben bringenden Apfel. Die Erbsünde lastet von nun an auf der Menschheit.” (Schönen Dank auch)

The Verdict: “Die Vertreibung der ersten Menschen aus dem letzten Paradies ist nun endgültig besiegelt. Der Erzengel in Gestalt eines Schwertrichters weist ihnen den Weg in die Welt hinaus”. Inzwischen ist die weiße Kleidung beider durch graue ersetzt worden. Sie symbolisiert die verlorene Göttlichkeit und fortan währende Sterblichkeit der Menschheit.

Epiphany: “Die Hüter Edens sind an ihrer Aufgabe gescheitert. Noch einmal bündeln sie alle Kräfte, um Adam und Eva als Schutzengel weiterhin beizustehen. Den Vertriebenen wird derweil ihr künftiges Leben schonungslos offenbart”. Der Transparente Vorhang, hinter dem die übrigen Mitglieder der Band Vanden Plas spielen, wird mit Szenen er beiden Weltkriege, des Holocaust, des 11. Septembers und der Corona-Pandemie bespielt.

The Darkest Hour: “Die Dämonen wähnen sich als Sieger im Kampf zwischen Gut und Böse und setzen sich in Marsch zum Sturm auf das Universum”.

Last Paradise Lost: “Aber noch ist das Gefecht nicht entschieden. Das Ringen um die Seelen der Menschen wird andauern – bis zum jüngsten Tag. Und Adam und Eva machen sich gemeinsam auf den Weg in eine ungewisse Zukunft”.

So endet dieses beeindruckende und zutiefst finstere Stück. Es bleibt zu erwähnen, dass dies nicht die ursprüngliche Premierenversion war, die wohl noch um einiges mehr heavyness aufweisen soll. Doch wie bereits bekannt gegeben wurde, wird das Stück nun auch wieder in der Urfassung aufgeführt. Was ich euch hier zusammengefasst habe, habe ich größtenteils dem Programmheft entnommen. Macht euch selber ein Bild des Ganzen und besucht das Stück! Bis Anfang Juli ist es noch im Pfalztheater Kaiserslautern zu sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.