Zaunpfahl

Die Punkrocker von Zaunpfahl nutzten die Gelegenheit das letzte Konzert des Bastard Clubs im ablaufenden Jahr 2015 zu bestreiten und setzten damit ihre erfreuliche Gewohnheit, einmal im Jahr nach Osnabrück zu kommen, fort.

Als Vorband startete die Osnabrücker Punk`n`Roll Band Keimzelle. Schon nach kurzer Zeit kam ordentlich Bewegung in die Menge und ab Mitte des Sets wurde die Band richtig abgefeiert. Abwechslungsreiche Lieder, wie „Leise“ mit einem leichten Rio Reiser-Einschlag, oder ein richtiger Punk Rock Knaller wie „Zorn im Blick“ sorgten für ausgelassene Stimmung. Die Konzertbesucher forderten am Ende aufdringlich eine Zugabe. Das ganz neue Lied „Herzlich Willkommen“ wurde allerdings zum Rohrkrepierer, da es noch nicht oft geprobt worden war. Das nahm das Publikum aber überhaupt nicht krumm und forderte lautstark „Zorn im Blick“ noch einmal zu spielen. Der Bastard Club war am Toben und der Refrain wurde mitgebrüllt, was das Zeug hielt.

Das Publikum nahm die Begeisterung bis zum Zaunpfahl-Auftritt mit, und so bemerkte Sänger Goethe bereits nach dem ersten Lied, dass die Osnabrücker wohl nach den Weihnachtsfeiertagen Bewegung nötig hätten. Anders könne er sich diese Ausgelassenheit bereits beim ersten Lied nicht erklären. Man möge doch bitte vorsichtig sein und nicht bei ihm auf die Bühne fallen, sondern bei Paul. Aber der schüttelte auch den Kopf und man einigte sich mit dem Publikum darauf, wenn nötig, dann doch bitte direkt ins Schlagzeug zu fallen. Der Interimsschlagzeuger Peter war sichtlich überrascht, was seine Bandkollegen da vorschlugen.
Die Setlist deckte alle Schaffensphasen der Band ab, aber es gab auch neues Liedgut zu hören. Die Begeisterung für die Band war so groß, dass bei Ankündigung des Liedes „Terrorist“ ein Konzertbesucher auf die Bühne sprang und den Text etwas biergeschwängert mal eben so herunter sang. Goethe meinte dann nach einiger Zeit, Paul solle jetzt aber auch mal singen. Später verwies Goethe darauf, dass die heute erworbene Eintrittskarte  nicht nur das Zuhören beim Konzert beinhaltete, sondern auch die Möglichkeit, den Abend mitzugestalten. Die Aufforderung, lauter mitzusingen, wurde von allen gerne aufgenommen. Beim Lied „Warum“ kam natürlich auch wieder ein Gastsänger aus dem Publikum auf die Bühne.

Zaunpfahl konnten wiederholt mit einem tollen Konzert überzeugen, und sollten sie in 2016 wieder den Bastard Club beehren, werde ich ganz sicher, wie jedes Jahr, auch wieder mit dabei sein.

Setlist Zaunpfahl:
Dann Tut´s Mir Leid
Tote Tanzen Keinen Pogo
Musik
Das Leben Ist Schön
Hier Sind Wir Mensch
Kreuze
Herbst
Alles Gute
Staatlich Anerkannt (Der Lungersong)
König Gras
Goethe Song
Baum Gepflanzt
Subkultur
Ohne Dich
Terrorist
Warum
Nicht Geglaubt
Polizisten
Lilo Meyer
Ich Erhebe Mein Glas

Setlist Keimzelle:
Bournout
Wenn Wir Mal Sterben
‚Ne Million
Auf Los Geht’s Los!
In Meinem Kopf
Leise
Mach Die Augen Auf
Zwischenwelt
Einen Sommer Verliebt
Zorn Im Blick

Über Dark Angel 45 Artikel
MUSIC WAS MY FIRST LOVE ... AND IT WILL BE THE LAST

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.