Vorbericht Rockharz Festival 2018 Das kultige Festival feiert seinen 25. Geburtstag!

Vorbericht Rockharz Festival 2018

Bereits zum 25. Mal findet anno 2018 das beliebte Rockharz Festival statt. Begonnen hat alles mit einem kleinen Rock gegen Rechts Event in der Stadthalle Osterode. Seither hat sich das Festival stetig und kontinuierlich weiterentwickelt. Im Jahr 2009 folgte dann der Umzug von Förste nach Ballenstedt, wo das Festival nun alljährlich am Fuße der Teufelsmauer auf dem Flugplatz stattfindet. In den letzten Jahren war das Rockharz Festival auch regelmäßig ausverkauft und ist aus dem Festivalkalender nicht mehr wegzudenken.

Für das Jubiläumsfestival hat man natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und wieder ein großartiges Line-Up auf die Beine gestellt. Als Headliner konnte man in diesem Jahr die schwedische Melodic-Death-Metal-Institution In Flames gewinnen. Auch deren Landsleute Hammerfall werden in diesem Jahr mit einer speziellen „Harz On Fire“-Show auf dem Rockharz Open Air zu Gast sein. Ebenfalls wieder mit von der Partie sind Powerwolf, die erneut ihre Heilige-Heavy-Metal-Messe zelebrieren werden. Thrash Metal Fans werden ganz sicher bei Kreator auf ihre Kosten kommen.

Aber nicht nur die Headliner können sich sehen lassen. Auch das restliche Programm ist sehr abwechslungsreich und ansprechend. Von Black Metal über Death, Thrash und Gothic bis hin zu Power Metal und Hardrock wird so ziemlich jedes metallische Genre bedient. Mit Spannung dürfte beispielsweise der Auftritt von Sodom im neuen Line-Up erwartet werden. Ordentliches Geballer wird es zudem von Cannibal Corpse mit Frontsau George „Corpsegrinder“ Fisher geben. Auch Deutschlands meiste Band der Welt Knorkator wird das Festivalgelände wieder ordentlich aufmischen. Wer die Auftritte von Stumpen und Co. auf den letzten Rockharz Festivals gesehen hat, weiß wovon wir sprechen.

Atmosphärischer Metal mit düsterem Einschlag wird von Amorphis geboten, während die schottischen Piraten von Alestorm wieder eine rum- und bierseelige Party feiern werden. Folkmetal-Freunde werden mit Bands wie Ensiferum, Equilibrium oder Finntroll bestens bedient und die Grailknights gehen mit ihrem Superhelden-Metal auf ein neues Abenteuer im Kampf gegen Dr. Skull. Mit im Gepäck haben sie ihr neues Album „Knightfall“. Mit diesen und vielen weiteren hochkarätigen Bands haben die Rockharz-Veranstalter wieder einmal ein tolles Gesamtpaket geschnürt, dass für Metalfans aller Couleur gleichermaßen interessant ist.

Eine Neuerung betrifft die AFM Labelnight. Im Jubiläumsjahr wird daraus eine Kooperation des Rockharz mit AFM-Records und Soulfood Music Distribution über alle Festivaltage. Unter diesem Banner werden vier weitere Bands präsentiert, die noch nie auf dem Rockharz gespielt haben. Freuen könnt ihr euch da auf folgende Bands. Zunächst einmal niemand geringeres als ex-Manowar Gitarrist Ross The Boss, der mit seiner Truppe ein spezielles Manowar-Set spielen wird. Deutschrock-Freunde werden von Goitzsche Front bespaßt, während Schweden-Fans bei Evergrey voll auf ihre Kosten kommen. Und auch an die Fans der NWOBHM wurde mit den 2011 gegründeten Monument gedacht.

Das bedeutet aber auch, dass der Festival-Mittwoch in diesem Jahr bereits offiziell zum Festival an sich gehört und nicht nur Bands aus einem bestimmten Hause, sondern ganz unterschiedliche Kapellen am Start sind. Die Bands der Kooperation spielen ebenfalls nicht alle zwingend am Mittwoch sondern werden über die Tage verteilt. Nichts desto trotzt bleibt es am Mittwoch beim Einlass um 15:30 Uhr. Es wird keinen früheren Beginn geben.

Neben den vielen tollen Bands bietet das Festival aber auch ein ganz besonderes Flair. Wunderschön am Fuße der Teufelsmauer gelegen, kann man auf dem Campground die Sagen und Mythen, die sich um den Harz ringen, förmlich spüren. Außerdem ist das Rockharz für seine entspannte und familiäre Atmosphäre sowie die kurzen Wege bekannt.

Das Festival findet statt vom 04.07.-07.07.2018 auf dem Flugplatz in Ballenstedt (Adresse: Asmusstedt 13, 06493 Ballenstedt). Der Camground öffnet am Mittwoch, dem 04.07.2018 um 8:00 Uhr. Frühanreisende können bereits am Dienstag, 03.07.2018 zwischen 14:00 Uhr und 22:00 Uhr gegen Zahlung eines Aufpreises auf den Campingplatz.

 

Bisher bestätigte Bands:

  • Ahab
  • Alestorm
  • Amaranthe
  • Amorphis
  • Annisokay
  • Avatarium
  • Bannkreis
  • Battle Beast
  • Blind Channel
  • Cannibal Corpse
  • Cellar Darling
  • Crematory
  • Diablo BLVD
  • Die Apokalyptischen Reiter
  • Eisbrecher
  • Eisregen
  • Ensiferum
  • Equilibrium
  • Erdling
  • Evergrey
  • Exodus
  • Finntroll
  • Gloryhammer
  • God Dethroned
  • Goitzsche Front
  • Grailknights
  • Hammerfall
  • I’ll Be Damned
  • In Flames
  • Knorkator
  • Kreator
  • Letzte Instanz
  • Manntra
  • Monument
  • Mr. Hurley & Die Pulveraffen
  • Nanowar Of Steel
  • Nothgard
  • Obscurity
  • ONI
  • Paradise Lost
  • Powerwolf
  • Primal Fear
  • Ross The Boss
  • Schandmaul
  • Serenity
  • Skalmöld
  • Trollfest
  • Versengold
  • Walking Dead On Broadway
  • Winterstorm

Weitere Infos gibt es auf http://www.rockharz-festival.com und auf Facebook

Über Erle 118 Artikel
Bunt is das Dasein. Und Granatenstark. Volle Kanne Hoschi.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.