Best of 2018 Die Tops und Flops der Heavy Stage Force-Redakteure

Die Redakteure von Heavy Stage Force haben hier nun ihre persönlichen Tops und Flops des Jahres 2018 zusammengestellt. Was waren eure Highlights und Enttäuschungen? Die Diskussion ist freigegeben. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Padre

 

 

Top Alben

  • Carpenter Brut – Leather Teeth
  • Cryptic Brood/Minenfeld – Inevitable Death [Split]
  • Hollywood Burns – Invaders
  • Idle Hands – Don’t Waste Your Time [EP]
  • Judas Priest – Firepower
  • Negative Self – Control The Fear
  • Old Mother Hell – Old Mother Hell
  • Primordial – Exile Among The Ruins
  • Slaegt – The Wheel
  • Smoulder – The Sword Woman [Single]
  • Solstice – White Horse Hill
  • Space Chaser/Distillator – Split Album
  • The Neptune Power Federation – Neath A Shin Ei Sun
  • VOJD – The Outer Ocean
  • We Are Magonia – Apocalypse

Top Konzerte

  • Atlantean Kodex, Venenum, Solstice, Old Mother Hell & Savage Master – Hell Over Hammaburg Hamburg
  • At War – Metal Assault, Würzburg
  • Carpenter Brut – Übel & Gefährlich, Hamburg
  • Dead Lord – Dissen skurril, Dissen
  • Demolition Hammer – Cassel Moshfest, Kassel
  • Exhorder – Party.San, Schlotheim
  • Exhorder – Turock Open Air, Essen
  • Grave Pleasures & Motorowl – Bastard Club, Osnabrück
  • Lich King & Condition Critical – Bastard Club, Osnabrück
  • Night Demon – Bastard Club, Osnabrück
  • Old Mother Hell, Apostle Of Solitude, Sorcerer & Pale Divine – Hammer Of Doom, Würzburg
  • Striker – Helvete, Oberhausen
  • Striker – Turock, Essen
  • Und natürlich unsere erste Heavy Stage Night!

Die größten Enttäuschungen

Body Count sind immer noch nicht fürs Keep It True bestätigt.

Dark Angel

 

Top Alben

  • Crossing Eternity – The Rising World
  • Shinedown – Attention Attention
  • Temperance – Of Jupiter And Moons
  • Cyonic Temple – Deliverance
  • We Are Sentinels – We Are Sentinels
  • Dimmu Borgir – Eonian
  • Dynazty – Firesign
  • Amorphis – Queen Of Time

Top Konzerte 

  • The Night Flight Orchestra, 24.11.2018, Osnabrück, Rosenhof
  • Naxatras, 09.10.2018, Osnabrück, Dirty+Dancing
  • Lich King + Condition Critical, 05.08.2018, Osnabrück, Bastard Club
  • Long Distance Calling, 03.08.2018, Beelen, Krach am Bach Festival
  • Threshold, 14.07.2018, Rheine, Hypothalamus
  • Black Space Riders, 29.06.2018, Osnabrück, Bastard Club
  • Hi! Spencer, 22.12.2018, Osnabrück, Lagerhalle
  • und noch viele weitere richtig gute Konzerte

Die größten Enttäuschungen 
Anstatt zu den Konzerten des Undergrounds zu gehen, geben viele Menschen für die Großen des Musikbusiness über 100 Euro pro Konzert aus frei nach dem Motto “je teurer, desto geiler” und zahlen an diejenigen, die sich sowieso schon eine goldene Nase verdienen. Und die lokalen Veranstalter von kleinen Konzerten kämpfen darum, ohne Verlust aus der Sache rauszukommen.

Für die neue WhatsApp-Generation “Vielleicht”, für die eine E-Mail zu umständlich, eine SMS und ein Telefonat zu altertümlich ist und vor allem eine Absage kurz vor dem Termin als legitim angesehen wird, denen setze ich den Stempel “armselig” auf, im wahrsten Sinne des Wortes.

Erle

 

 

Top Alben

  • Dimmu Borgir – Eonian
  • Powerwolf – The Sacrement Of Sin
  • Grave Digger – The Living Dead
  • Saltatio Mortis – Brot und Spiele
  • Torian – God Of Storms
  • Amorphis – Queen Of Time
  • Kambrium – Dawn Of The Five Suns

Top Konzerte 

  • Iron Maiden, 10.06.2018, Expo Plaza Hannover
  • Savage Blood, Torian, Vyre, Intöxicated, Islay – Heavy Stage Night 1, 14.04.2018, Osnabrück, Westwerk
  • Helloween (Pumpkins United Tour), 04.08.2018, Wacken Open Air
  • Kreator – 04.07.2018, Rockharz Open Air
  • Kambrium, Mytherine, Beyond The Bullet – 08.12.2018, Bastard Club Osnabrück
  • Anthemdown, 02.06.2018, SchloGa Open Air Osnabrück

Die größten Enttäuschungen
Da es hier um einen musikalischen Jahresrückblick geht will ich die enttäuschende Leistung von Jogis Jungs bei der WM in Russland sowie das politische Schmierentheater, dass sich derzeit auf zu vielen Schauplätzen abspielt, nur am Rande erwähnen. Was die Musik angeht kann ich mich eigentlich nicht beklagen, da ich in diesem Jahr einige richtig gute Konzerte gesehen haben, viel Spaß hatte und tolle neue Leute kennengelernt habe. Unsere erste Heavy Stage Night war da auf jeden Fall eines der Highlights.

Enttäuscht bin ich hingegen von der Besucherzahl bei unserem Kambrium Konzert. Da hatte ich wirklich mehr erwartet. Es waren drei absolut klasse Bands am Start, die sich den allerwertesten aufgerissen haben und eine richtig tolle Show geliefert haben. Schade, dass so wenigen Leuten die 12 Euro Eintritt wert waren.

Außerdem enttäuscht war ich wieder einmal von In Flames, die es einfach nicht schaffen, an ihre großen Alben der späten 90er und frühen 00er Jahre anzuknüpfen. Sowohl auf dem Rockharz, wie auch in Wacken konnten die Jungs nicht überzeugen. Und auch wenn die Liveshows nach wie vor bombastisch sind, so sind die Songs und vor allem Anders Fridens Gesang einfach nur enttäuschend.

 

Jolly RogerJolly Roger

 

 

Top Alben

  • Seven Sisters – The Cauldron And The Cross
  • Gatekeeper – East Of Sun
  • Sacral Rage – Beyond Celestial Echoes
  • Visigoth – Conqueror’s Oath
  • Torian – God Of Storms
  • Blaze Bayley – The Redemption Of William Black/Infinite Entanglement Part III
  • Brainstorm – Midnight Ghost
  • Striker – Play To Win
  • Judas Priest – Firepower
  • Espionage – Digital Dystopia
  • Manacle – No Fear To Persevere
  • Vandallus – Bad Disease
  • dazu weitere tolle Releases von Sanhedrin, Dream Tröll, Turbokill, White Wizzard, Maverick, Fire Strike, Stygian Oath, Sign Of The Jackal, Midnight Force, Traveler, Iron Hunter, Hitten, Thorium, Black Viper, Lizzies, The Filth Hounds, Vermithrax… ein gutes Jahr!!!

Top Konzerte

  • Madball, Power Trip – 19.01.2018, Utrecht, TivoliVredenburg
  • Grim Reaper, Ironflame, Gatekeeper, Hittman – 27/28.04.2018, Lauda Königshofen, Keep It True Festival
  • Savage Blood, Torian, Vyre, Intöxicated, Islay – Heavy Stage Night 1, 14.04.2018, Osnabrück, Westwerk
  • Iron Maiden – 10.06.2018, Expo Plaza Hannover
  • Rose Tattoo – 17.06.2018, Bremen, Aladin
  • Riot V, Sorcerer, Hitten – 26-28.07.2018, Brande-Hörnerkirchen, Headbangers Open Air
  • Night Demon – 01.08.2018, Osnabrück, Bastard Club
  • Iron Walrus, Bring On The Bloodshed, Phearon – 14.12.2018, Osnabrück, Bastard Club

Die größten Enttäuschungen
So richtig viele Enttäuschungen gab es aus musikalischer Sicht nicht. Das letzte Riot V-Album hat mich allerdings trotz einiger starker Songs insgesamt doch enttäuscht. Dafür gab es ja viele positive Überraschungen. Viele Newcomer zeigen das der Metal noch lebt!

Ich würde mir jedoch wünschen, dass es ein paar mehr Leute gibt, die im Underground aktive Rollen einnehmen. Das sieht man ja bei uns, den Heavy Music Supporters. Es ist sehr schwierig, Leute zu motivieren und aktiv mitzuwirken. Das ist sehr schade, und da würde ich mir wünschen, dass wir im neuen Jahr noch den ein oder anderen mehr bei uns im Team begrüßen können!

Leider immer noch kein neues Heathen-Album!

SebiSebi

 

 

Top Alben

  • Eisregen – Fegefeuer
  • Vyre – Weltformel
  • Feuerschwanz – Methämmer
  • Ost+Front – Adrenalin

Top Konzerte

  • Vyre; Westwerk OS
  • The Other; Bastard Club OS
  • Draupnir; Cafe Sputnik Münster

Die größten Enttäuschungen
Die Band Hämatom und ihre “Bestie Der Freiheit” gingen mir tierisch auf die Nerven. Ich hab die Band immer sehr gerne gehört, doch mit diesem Album haben sie sich zu 0815 Deutschrock-Trash gewandelt. In Interviews hatte man sich kurz vorher noch dazu geäußert man wolle sich nie verkaufen, sondern authentisch bleiben. Hat die Band super gemacht und ist jetzt nur noch ein schlechter Frei.Wild-Ableger. Schade drum.

Über Padre 67 Artikel
I use my anger as a tool, I feel the pain, I ain't no fool, I will not stack my rage upon the shelf, I'll always keep my negative self!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.