Agentpunch – Investigation

Agentpunch - Investigation

Release: 30. Juni 2017
Genre: Heavy Rock
Label: Timezone Records

Agentpunch sind eigentlich Gunslinger, die schon so manche Bühne in Osnabrück unsicher gemacht haben. Das „Investigation“ jetzt unter dem Namen Agentpunch erscheint, wirkt auch nach dem zehnten Durchlauf sinnlos, da sich beide Bands kaum unterscheiden.

Geboten wird Hard Rock nah an der Grenze zum Heavy Metal, allerdings ohne jegliche Old School-Anbiederungen. Am ehesten lassen sich die Songs mit Bands wie Motorjesus, Mustasch und Fozzy vergleichen. Der Großteil des Materials geht straight nach vorne auf die Fresse, wie zum Beispiel „Stranger Demon“, „Thunderbolt“ oder „Punished“. Rotziger Gesang, effektive Riffs und ordentlich Druck machen Lust auf Bier und Schweiß in einer verrauchten Kneipe, Sympathiepunkte gibt’s auch noch für das T.S.O.L.-Cover „In The Wind“!
Beim Intro des Titeltracks hat man sich deutlich von „War Pigs“ inspirieren lassen, während „Judgement Day“ mit seinen Wechseln aus Gangshouts und Leadvocals an diverse New York Hardcore-Vertreter erinnert und mit einem bluesigen Gitarrensolo überrascht. Der letzte Song klingt leicht nach der Coverversion, zeigt aber eine ganz andere Stärke der Band: Mitsingtauglicher Refrain mit Powerakkordgeschrubbe und viel Beckengeschepper. Hat schon fast was von Social Distortion, während die Strophen eher an Danzig erinnern.
Allerdings gibt es auch einige Kandidaten für die Skip-Taste, wie „Hunting Souls“ und „Do You Wanna Know“. Ersterer wirkt zerfahren und planlos, letzterer einfallslos und durch die vielen Wiederholungen gegen Ende auch langweilig.

„Investigation“ ist ein ziemlich gutes Debütalbum, das Lust auf mehr macht. Allerdings hätten Agentpunch ihre Stärken bündeln und mehr auf den Punkt kommen sollen. Ein paar der schwächeren Songs würde man auf dem Album nicht vermissen, denn dann wäre das Endergebnis noch ansprechender ausgefallen.

Tracklist:

  1. Stranger Demon
  2. Hunting Souls
  3. Revolution
  4. System
  5. Marching East
  6. Thunderbolt
  7. Pulling The Beast
  8. In The Wind [T.S.O.L. Cover]
  9. Do You Wanna Know
  10. Investigation
  11. Punished
  12. Judgement Day
  13. Falling Down

Über Padre 63 Artikel
I use my anger as a tool, I feel the pain, I ain't no fool, I will not stack my rage upon the shelf, I'll always keep my negative self!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.