Vorbericht Wacken Open Air 2022

See you in Wacken – Rain Or Shine. Unter diesem Motto werden im August endlich wieder zehntausende Metalheads aus aller Welt zum Wacken Open Air pilgern können. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet das Festival in diesem Jahr vom 03.08. bis zum 06.08. statt und wird das kleine Örtchen Wacken in Schleswig-Holstein somit wieder zum Metal-Mekka machen.

Vorbericht Wacken Open Air 2022

Rund 75.000 Besucher werden erwartet und natürlich ist das Mega Event schon seit Ewigkeiten ausverkauft. Rund 95% der Fans, die ein Ticket für die 2021er Auflage hatten, entschieden sich dazu das Ticket zu behalten. Die wenigen übriggebliebenen Tickets werden per Zufallsprinzip über eine Mailing-Liste an Interessierte verlost. Sichtlich bewegt von diesem Support der Fans zeigt sich Veranstalter Holger Hübner: „We are deeply moved by the backing we have received from our fans over the past months. The fact that the percentage of people keeping their tickets is even higher than last year marks another highlight prompting us to wholeheartedly say: thanx for your support, Metalheads! It is an honour to be able to create events for you“.

Darüber hinaus gibt es unter ticketcenter.wacken.com eine Tickettauschbörse, auf der Tickets ganz offiziell, anonym und zum Originalpreis angeboten und gesucht werden können. Das Wacken Team warnt zudem eindringlich davor, auf dem Schwarzmarkt Tickets anzubieten oder zu kaufen. Die Wacken Tickets sind in diesem Jahr personalisiert. Ein Weiterverkauf ist nur über das offizielle Wacken Ticketcenter möglich.

Alle, die eines der begehrten Tickets bekommen haben, dürfen sich hingegen auf klanghafte Namen wie Judas Priest, Mercyful Fate, In Extremo oder Slipknot freuen. Daneben sorgen Szene-Urgesteine wie Rose Tattoo, Grave Digger  oder Moonspell genauso wie Hämatom, Arch Enemy oder ASP für ein abwechslungsreiches Programm. Ein besonderes Augenmerk dürfte zudem auf die aus ehemaligen In Flames-Mitgliedern bestehende Melo-Death-Truppe The Halo Effect fallen.

Und das Wacken Open Air wäre nicht das Wacken Open Air, wenn es nicht auch ein paar Exoten im Billing hätte. So treten in diesem Jahr nicht nur die Rocksängerin Deine Cousine, die Punk-Legende Slime und die finnischen ESC-Kandidaten Blind Channel auf. Auch der deutsche Rapper Alligatoah und sogar die Kölner Band Höhner um ihren Frontmann Henning Krautmacher geben sich die Ehre.

Neu in diesem Jahr ist der sogenannte Wacken Wednesday. Zwar gab es am Mittwoch vor dem offiziellen Festivalstart auch in früheren Jahres bereits musikalische Angebote, das Infield mit den Hauptbühnen blieb aber geschlossen. In diesem Jahr ist es den Veranstaltern nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden nun also endlich gelungen, die Hauptbühnen bereits am Mittwoch bespielen zu dürfen.

Für einen Aufpreis von 66,66€ können Inhaber von Wacken-Festivaltickets den zusätzlichen Tag dazubuchen. Headliner des Wacken Wednesday ist niemand geringeres als Tobias Sammet mit seinem Avantasia-Projekt. Dazu gesellen sich Epica, Gloryhammer, Brothers of Metal und die Gewinner des 2019er Metal Battle Varang Nord.

Der bereits bestätigte Till Lindemann musste seinen Auftritt leider ebenso absagen wie Death SS und Angel Witch. Nichtsdestotrotz können sich die Wacken-Fans auf ein vielfältiges Programm mit Bands unterschiedlichster Genres freuen.

Und wenn einem die Musik doch einmal zu viel wird, kann man immer noch gemütlich über die Shoppingmeile, den Metal Markt oder die Wasteland Area flanieren und im Wacken Village einen Met trinken. Und natürlich werden auch die berühmt, berüchtigten Zeltplatzpartys mit Flunkyball usw. für viele Besucher eines der Highlights sein. Nicht umsonst heißt es in Wacken: “Die Fans sind der Headliner”. Die Veranstalter sind jedenfalls auf der Zielgeraden für das erste Post-Corona Wacken und freuen sich darauf ihre Fans in wenigen Wochen wieder auf dem Holy Ground in Empfang nehmen zu können.

Die bisher bestätigten Bands

  • 5th Avenue
  • Acoustic Steel
  • All Hail The Yeti
  • Alligatoah
  • Ann Wilson
  • Arch Enemy
  • As I Lay Dying
  • ASP
  • Asrock
  • At The Gates
  • Attic
  • Audn
  • Avantasia
  • Belphegor
  • Black Inhale
  • Blind Channel
  • Blood Incantation
  • Bokassa
  • Brian Downey’s Alive And Dangerous
  • Brothers Of Metal
  • Burgerkill
  • Butcher Babies
  • Cadaver
  • Cattle Decapitation
  • Cemican
  • Cirith Ungol
  • Clutch
  • Corvus Corax Era Metallum
  • Criminal
  • Crypta
  • Danko Jones
  • Dead Label
  • Death Angel
  • Deine Cousine
  • Dirkschneider
  • Disconnected
  • Doyle
  • Einherjer
  • Endseeker
  • Epica
  • Eric Fisch & Friends
  • Eye Tea
  • Fateful Finality
  • Feuerschwanz
  • Freedom Call
  • Gaerea
  • Gloryhammer
  • Gluecifer
  • Grave Digger
  • Gwar
  • Gwendydd
  • Haggard
  • Hämatom
  • Hardbone
  • Hate
  • Höhner
  • Hypocrisy
  • Ill Nino
  • Imperium Dekadenz
  • Implore
  • In Extremo
  • Indian Nightmare
  • Infected Rain
  • Insanity Alert
  • Judas Priest
  • Kadaver
  • Kampfar
  • Kissin’ Dynamite
  • Knasterbart
  • Lacuna Coil
  • Letzte Instanz
  • Life Of Agony
  • Limp Bizkit
  • Lordi
  • Lost Society
  • Loudness
  • Lucifer
  • Mambo Kurt
  • Manntra
  • Mantar
  • Me And That Man
  • Merciful Fate
  • Michael Monroe
  • Mister Misery
  • Moonspell
  • Mork
  • Mr. Irish Bastard
  • Mutz
  • Nasty Neaera
  • New Model Army
  • Nothgard
  • Nytt Land
  • Onslaught
  • Orden Ogan
  • Overkill
  • Pertubator
  • Pestillence
  • Phil Campbell & The Bastard Sons
  • Powerwolf
  • Rectal Smegma
  • Reliquiae
  • Rose Tattoo
  • Rotting Christ
  • Satan
  • Scardust
  • Skyforger
  • Skyline
  • Slime
  • Slipknot
  • Slope Soen
  • Space Chaser
  • Spidergawd
  • Storm Seeker
  • Stratovarius
  • Striker
  • Suicidal Angels
  • Surgical Strike
  • Tarja
  • The Drift
  • The Halo Effect
  • The Iron Maidens
  • The Night Flight Orchestra
  • The Other The Rise Of Miclan
  • The Spirit
  • Therapy?
  • Thundermother
  • Tiamat
  • Torfrock
  • Tribulation
  • Varang Nord
  • Vended
  • Venom
  • Verheerer
  • Visions Of Atlantis
  • Voice Of Baceprot
  • Vomitory
  • Vulture
  • Wacken Firefighters
  • Walkways
  • Watch Out Stampede
  • Wind Rose

Weitere Infos findet ihr in unserem Veranstaltungskalender, auf Facebook und natürlich auf Wacken.com.

See you in Wacken – Rain Or Shine  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.